Lars Brandau vom Deutschen Derivate Verband stellt Umfrageergebnisse unter Privatanlegern zum Thema ethische und ökologische Geldanlage vor. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
13.04.2015 14:46 Uhr
PRIVATANLEGER UND ZERTIFIKATE

Derivatekolumne Lars Brandau: Ethische und ökologische Aspekte für Privatanleger

Frankfurt/Main, 13.04.2015 14:46 Uhr (Lars Brandau)

Immer wenn es zu Umwelt­be­las­tungen größeren Ausmaßes kommt, schließt sich eine breite Diskus­sion an, die sich rund um ethi­sche, mora­li­sche und soziale Kompo­nenten der modernen Gesell­schaften dreht. Umfra­ge­er­geb­nisse des Deut­schen Deri­vate Verbandes.

Informationen zum Autor:
Lars Brandau
Lars Brandau ist Geschäftsführer des Deutschen Derivate Verbandes.

Das ist dann wieder eine Zeit, in der viele Marktteilnehmer vermuten, dass das Thema Nachhaltigkeit auch im Bereich der Anlegerinteressen einen Nachfrageboom auslösen sollte. Aber dem ist nicht so. Sogenannte grüne Investments werden für private Anleger zwar zunehmend wichtiger, aber Nachhaltigkeit ist nur bei vergleichsweise wenigen ein primäres Kaufkriterium.

Den Deutschen Derivate Verband hat somit in seiner monatlichen Trend-Umfrage interessiert, welche Rolle ethische oder ökologische Aspekte bei der Geldanlage von Privatanlegern spielen. Immerhin beteiligten sich an der Umfrage knapp 4.400 Personen. Dabei handelt es sich in der Regel um gut informierte Anleger, die als Selbstentscheider ohne Berater investieren.

Derivate Verband ethische Geldanlage

Während 60 Prozent der Teilnehmer ethisch-ökologische Kriterien bei ihren Investments nicht oder nur untergeordnet berücksichtigen, ziehen immerhin 30 Prozent sogenannte grüne Geldanlagen wenigstens in Betracht. Lediglich für jeden zehnten Anleger spielt die Nachhaltigkeit der Anlage sogar eine vorrangige Rolle.

Damit gibt es übrigens kaum spürbare Fortschritte: Im August 2011 antworteten noch rund 38 Prozent der Teilnehmer auf die Frage, ob sie bei ihrer Geldanlage ethische oder ökologische Aspekte berücksichtigten, schlicht mit nein. Weitere 30 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, zwar das Thema Nachhaltigkeit zu berücksichtigen, dennoch stand auch damals die Chance auf eine attraktive Rendite an erster Stelle.

Die Erfahrung aus zahlreichen Gesprächen lässt trotzdem darauf schließen, dass immer mehr Finanzkunden ihr Geld mit einem guten Gewissen investieren wollen. Im Bereich der nachhaltigen Geldanlagen stehen den Investoren mittlerweile auch alle gängigen Finanzprodukte wie Aktien, Anleihen, Fonds oder auch Zertifikate zur Verfügung.

Was fehlt, sind klare und einheitliche Standards. Vielen Privatanleger brauchen eindeutigere Definitionen, welche Kriterien eine nachhaltige Geldanlage erfüllen muss. Nur mit klaren Bestimmungen und Transparenz können Anbieter von grünen Finanzprodukten also Vertrauen bei den Anlegern schaffen, so dass die Kunden tatsächlich in nachhaltige Finanzprodukte investieren.

 

  • Derivate
  • Finanzen
 
Artikel »   Drucken Versenden

 


Kommentar schreiben »



Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:

* Bitte halten Sie sich an die Netikette und vermeiden persönliche Anschuldigungen, Beleidigungen und Ähnliches. Verbreiten Sie außerdem keine Unwahrheiten, Vermutungen, Gerüchte sowie rufschädigende oder firmeninterne Informationen. Beachten Sie die Rechte Anderer und urheberrechlich geschützter Quellen. Bei rechtlichen Verstößen haften Sie in vollem Umfang. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, Ihre IP-Adresse und Ihren Provider zu speichern. Mit dem Speichern Ihres Kommentars erklären Sie sich mit diesen Regelungen einverstanden.

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
Schnelleinstieg in die Kategorien ...
Finanzdaten von Sentix
Aktivste Kryptowährungen
Bereitgestellt von Investing.com
Marktkommentare von der Frankfurter Börse
Börse - Themen Specials

Privatanleger: Sparplan oder Einmalanlage?

Google Vortrag zum Thema Finanzgeschäfte

Vortrag von Salvatore Pennino, Industry Leader Finance Google Germany. Das Thema "Next Generation Banking." Ein interessanter Einblick, welche Ideen Google hat und spannende Informationen über Hintergründe.

Finanzexperten-Forum auf FMM-Magazin.de
Thema Geldanlage: Wissen zum Trading
Aktuelle Artikel aus der Rubrik Investment
Finanzwissen - Produkte & Handelssysteme
Börse für Privatanleger
Das Xetra-Orderbuch bietet Privatanlegern Transparenz beim An- und Verkauf von Aktien

Erklärung und Handel...
 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2018 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
0,432 Sek.