Versteckte Chancen bei Schwellenländeraktien stellt Ross Teverson, Fondsmanager des Jupiter Global Emerging Markets Equity Unconstrained SICAV vor. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
05.09.2016 11:23 Uhr
MID-CAP-AKTIEN

Jupiter Asset Management: Mid-Cap-Aktien günstig und aussichtsreich

London, 05.09.2016 11:23 Uhr (Gastautor)

Passive, auf Schwel­len­län­der-Large-Caps fokus­sierte Inves­toren über­sehen oftmals drei Anla­ge­be­reiche: Mid-Cap-Aktien mit Wachs­tumspo­ten­tial, soge­nannte Hacke-und-Schau­fel-Aktien sowie unter­be­wer­tete Bankak­tien in Grenz­märkten.

Marktkommentar von Ross Teverson, Fondsmanager des Jupiter Global Emerging Markets Equity Unconstrained SICAV.

Schwellenländeraktien haben sich seit ihrem Tiefstand im Januar dieses Jahres deutlich erholt. Dennoch bleiben die Bewertungen vieler Schwellenländeraktien eher zurückhaltend, wodurch sich für uns weiterhin eine Reihe von attraktiven Investmentchancen bieten. Dies gilt insbesondere für den Mid-Cap-Bereich, da sich hier vorhandene Wachstumsaussichten noch nicht in den Aktienkursen widerspiegeln. Gegenteilig verhält es sich bei bestimmten Large-Cap-Aktien aus den Emerging Markets, deren Wachstumsaussichten allgemein bekannt sind. Sie sind in den letzten Jahren im Verhältnis zu ihren Unternehmensgewinnen teurer geworden: Zunehmend risikoscheue Anleger konzentrierten sich auf eine relativ kleine Gruppe von Large-Cap-Aktien, die sie als qualitativ hochwertig erachteten.

Mid-Cap-Aktien: Günstig und aussichtsreich

Beispiele für diese Investmentchancen im Mid-Cap-Bereich verteilen sich sowohl über verschiedene Regionen wie auch Branchen in den Schwellenländern. Eine Aktie, die wir im Jupiter Global Emerging Markets Equity Unconstrained SICAV halten, ist die des brasilianischen Bildungskonzerns für Privatuniversitäten Ser Educacional. Das Unternehmen ist gut aufgestellt, um vom strukturellen Wachstum bei Bildungsausgaben in Brasilien zu profitieren. Auch die Aktie des indonesischen Immobilienentwicklers Bumi Serpong ist von einem sehr niedrigen Preisniveau aus gestartet und deren Entwicklung ist an die Marktdurchdringung von Wohnbaudarlehen gekoppelt. Das Unternehmen wird begünstigt von Indonesiens extrem starken demographischen Daten: Hohe Haushaltsgründungsraten schaffen eine starke Nachfrage nach genau der Art von Immobilien, die Bumi Serpong baut.

Ausschau halten nach Hacke-und-Schaufel-Aktien

Es wird gesagt, dass bei einem Goldrausch die Lieferanten von Schürfwerkzeugen diejenigen sind, die am meisten Geld machen und nicht die Goldgräber selbst. Das moderne Äquivalent für solche Geschäfte in Schwellenländern sind Unternehmen, die sich in Trend-Sektoren bewegen oder mit disruptivem Wandel beschäftigen. Hierzu zählen beispielsweise das Wachstum bei Elektroautos, der Trend zu industriellen Automationssystemen oder die Umstellung auf erneuerbare Energien. Nehmen wir BizLink in Taiwan. Sie sind ein wichtiger Lieferant von Kabelbäumen für Tesla, einer der modernsten Hersteller von Elektroautos. Die Aktie von BizLink befindet sich im Bestand unserer beiden Fonds Jupiter Global Emerging Markets Equity Unconstrained SICAV und Jupiter China Select SICAV. Zwar ist BizLink im Vergleich zu Tesla das weniger schillernde Unternehmen, erwirtschaftet aber hohe und konstante Margen. Tesla als richtungsweisendes Unternehmen hat hingegen noch einen gewissen Weg vor sich, bis es Gewinne erzielen wird.

Chroma ist ein weiteres Unternehmen, in das wir im Jupiter Global Emerging Markets Equity Unconstrained SICAV investiert sind. Ebenfalls in Taiwan ansässig, liefert Chroma Prüfeinrichtungen für eine Reihe von verschiedenen Segmenten innerhalb der Märkte für Cleantech und erneuerbare Energien. Hierzu zählen Solarenergie, Batterien für Elektrofahrzeuge und LEDs. Da die Unternehmensleitung bestrebt ist, Überschüsse an die Aktionäre weiterzugeben, erhalten die Anleger in der Regel eine ordentliche Dividende. Chroma ist in seinen Geschäftsbereichen für die Hersteller ein wichtiger Lieferant und kann es sich deshalb leisten, die Preisgestaltung für seine vertriebene Ausrüstung sehr stabil zu halten.

Vorsicht bei Schwellenländer-Banken

Im Emerging Market Index sind große staatseigene Banken umfangreich vertreten. Das bedeutet, dass es sich dabei um jene Banken handelt, die ein Anleger über einen Schwellenländer-ETF möglicherweise im Bestand hat. An diesen weitgehend staatlich kontrollierten Banken festzuhalten, ist jedoch mit großem Risiko verbunden. Ungeregelte oder durch politische Anreize geförderte Kreditvergaben haben in der Vergangenheit viele dieser Banken mit einer gewissen Menge notleidender Kredite zurückgelassen. Diese sind vermutlich viel höher, als es offizielle Zahlen darlegen und es ist schwer zu beziffern, wie groß dieses Problem wirklich ist. Im Gegensatz dazu wird eine Reihe von Banken in Grenzmärkten zu ähnlichen Bewertungen gehandelt wie ihre größeren Schwellenländer-Pendants. Dort ist jedoch die Aktiva-Qualität besser, Gewinne höher und die Banken verfügen über die langfristig attraktiveren Wachstumsperspektiven.

Wir bevorzugen insbesondere Banken in Grenzmärkten, die entweder über ein starkes Einlagengeschäft verfügen oder es gegenwärtig aufbauen. Kontoinhaber vertrauen diesen Banken ihr Geld an, weil sie ein gutes Filialnetz und leichten Geldzugang bieten und so für sie einen sicheren Ort zur Verwahrung ihres Bargelds darstellen. Gute Beispiele gibt es in Georgien, wo wir Anteile an der Bank of Georgia halten, in Pakistan, wo wir die Habib Bank im Portfolio haben, und in Nigeria, wo die Access Bank Teil unseres Bestands ist. Diese Banken verfolgen ein klassisches Retail-Banking-Modell und erzielen hohe Gewinne durch die Entgegennahme von Einlagen. Hierauf zahlen sie geringe Zinsen und geben diese in Form von Krediten an Blue-Chip-Unternehmen weiter. Das Modell ist weniger riskant, als sich Geld an den Geldmärkten zu leihen und es dann an stärker risikobehaftete Kreditnehmer weiterzugeben. Als Ergebnis der Unterversorgung bei Verbraucherkrediten hat dieses Geschäftsmodell in Grenzmärkten zu hohen Gewinnen und aussichtsreichen Wachstumsperspektiven geführt.

(Quelle: Jupiter AM - der Investmentmanager mit boutique-ähnlichem Anlagestil und Sitz in London wurde 1985 gegründet und beschäftigt weltweit mehr als 400 Mitarbeiter (davon rund 35 Fondsmanager). Jupiter gehört heute zu den renommiertesten Vermögensverwaltern Großbritanniens.)

Disclaimer

Die im Text enthaltenen Daten und ausgedrückten Meinungen dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen weder eine Aufforderung zu einem Investment noch eine Anlageempfehlung dar. Das vorliegende Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt keine Anlageempfehlung dar. Der Wert von Anlagen und die Erträge hieraus können sowohl fallen als auch steigen (dies kann auf Markt- und Wechselkursänderungen zurückzuführen sein) und Anleger erhalten unter Umständen nicht den ursprünglich investierten Betrag zurück. Ausgabeaufschläge haben größere proportionale Auswirkungen auf die Erträge, wenn das Investment nach kurzer Zeit liquidiert wird. Das vorliegende Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt keine Anlageempfehlung dar. Die hier ausgedrückten Ansichten sind die des Fondsmanagers zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Unterlage und spiegeln nicht unbedingt die von Jupiter wider. Sie können sich in Zukunft ändern, insbesondere in Zeiten von sich schnell ändernden Marktbedingungen. Während alle Anstrengungen unternommen werden, um die Genauigkeit der dargestellten Informationen sicherzustellen, kann diesbezüglich keine Haftung übernommen werden. Es handelt sich nicht um eine Aufforderung zur Zeichnung von Anteilen des Jupiter Global Fund (die Gesellschaft) oder anderen von Jupiter Asset Management Ltd. verwalteten Fonds. Die Gesellschaft ist ein Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapiere (OGAW), eine nach Luxemburger Recht in der Form einer Investmentgesellschaft mit variablem Kapital ("société d'investissement à capital variable", SICAV) gegründete Aktiengesellschaft ("société anonyme"). Diese Inhalte richten sich an Personen in Jurisdiktionen, in denen die Gesellschaft und ihre Anteile zum Vertrieb zugelassen sind oder ggf. keine Zulassung erforderlich ist. Jupiter Global Emerging Markets Equity Unconstrained: Der Fonds investiert an den Emerging Markets; damit sind eine erhöhte Volatilität sowie ein größeres Liquiditätsrisiko verbunden. Der Fonds legt hauptsächlich in Aktien an und es ist wahrscheinlich, dass dieser Preisschwankungen unterliegen könnte, die größer sind als bei jenen Fonds, die nur in Anleihen und/oder Cash investiert sind. Jupiter China Select: Der Fonds investiert in eine sich noch entwickelnde geografische Region mit erhöhtem Volatilitätsrisiko und Liquiditätsrisiko. Der Fonds legt hauptsächlich in Aktien an und es ist wahrscheinlich, dass dieser Preisschwankungen unterliegen könnte, die größer sind als bei jenen Fonds, die nur in Anleihen und/oder Cash investiert sind. Die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) und der Prospekt können auf Anfrage kostenlos bei Jupiter bezogen werden. Dieser Fonds kann mehr als 35 Prozent seines Vermögens in Wertpapiere investieren, die von einem Staat des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) ausgegeben oder garantiert wurden. Der Teilfonds unterliegt möglicherweise weiteren Anlagerisiken; Informationen dazu finden Sie im aktuellen Verkaufsprospekt. Potenzielle Anteilskäufer sollten sich über die bestehenden gesetzlichen Anforderungen, Devisenkontrollbestimmungen und geltenden Steuern in den Ländern ihrer Staatsbürgerschaft, ihres Wohnsitzes oder ihrer Ansässigkeit informieren. Zeichnungen von Anteilen dürfen nur auf der Grundlage des aktuellen Verkaufsprospekts und den wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) in Verbindung mit dem neuesten verfügbaren geprüften Jahres- bzw. Halbjahresbericht erfolgen. Diese Unterlagen sind auf www.jupiteram.com erhältlich. Auf Anforderung sind die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) sowie, soweit erforderlich, der Verkaufsprospekt, zusammen mit weiteren Marketingunterlagen (die gemäß den regionalen Vorgaben zum öffentlichen Vertrieb zugelassen sind) auf Deutsch in gedruckter Form kostenlos wie folgt erhältlich: Depotbank und Verwaltungsstelle der Gesellschaft: JP Morgan Bank Luxembourg S.A., 6 Route de Trèves, Senningerberg, L-2633 Luxemburg; sowie bei ausgewählten Vertriebspartnern; Deutschland: Jupiter Asset Management Limited, Niederlassung München, Apartment 6, Weißenburger Platz 3, 81667 München, Deutschland; Jupiter Asset Management Limited, Niederlassung Frankfurt, Roßmarkt 10, 60311 Frankfurt, Deutschland; Luxemburg: Eingetragener Sitz der Gesellschaft, 6 Route de Trèves, L-2633 Senningerberg, Luxemburg; Österreich: Jupiter Asset Management Limited, Niederlassung Österreich, Le Palais Business Residence, Herrengasse 1-3, 1010 Wien, Österreich; Schweiz: Kopien der Satzung, der aktuelle Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) sowie der letzte Jahres- bzw. Halbjahresbericht sind kostenlos erhältlich beim Vertreter und der Zahlstelle. Der Vertreter und die Zahlstelle in der Schweiz ist BNP Paribas Securities Services, Paris, Succursale de Zurich, Selnaustrasse 16, 8002 Zürich, Schweiz; Großbritannien: Jupiter Asset Management Limited (der Investment Manager), eingetragener Sitz: The Zig Zag Building, 70 Victoria Street, London, SW1E 6SQ, Großbritannien. Herausgegeben von The Jupiter Global Fund und/oder Jupiter Asset Management Limited, zugelassen und beaufsichtigt durch die Financial Conduct Authority in Großbritannien.

 

  • Finanzen
  • Aktien
 
Artikel »   Drucken Versenden

 


Kommentar schreiben »



Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:

* Bitte halten Sie sich an die Netikette und vermeiden persönliche Anschuldigungen, Beleidigungen und Ähnliches. Verbreiten Sie außerdem keine Unwahrheiten, Vermutungen, Gerüchte sowie rufschädigende oder firmeninterne Informationen. Beachten Sie die Rechte Anderer und urheberrechlich geschützter Quellen. Bei rechtlichen Verstößen haften Sie in vollem Umfang. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, Ihre IP-Adresse und Ihren Provider zu speichern. Mit dem Speichern Ihres Kommentars erklären Sie sich mit diesen Regelungen einverstanden.

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
Schnelleinstieg in die Kategorien ...
Finanzdaten von Sentix
Aktivste Kryptowährungen
Bereitgestellt von Investing.com
Marktkommentare von der Frankfurter Börse
Börse - Themen Specials

Privatanleger: Sparplan oder Einmalanlage?

Google Vortrag zum Thema Finanzgeschäfte

Vortrag von Salvatore Pennino, Industry Leader Finance Google Germany. Das Thema "Next Generation Banking." Ein interessanter Einblick, welche Ideen Google hat und spannende Informationen über Hintergründe.

Finanzexperten-Forum auf FMM-Magazin.de
Thema Geldanlage: Wissen zum Trading
Aktuelle Artikel aus der Rubrik Investment
Finanzwissen - Produkte & Handelssysteme
Börse für Privatanleger
Das Xetra-Orderbuch bietet Privatanlegern Transparenz beim An- und Verkauf von Aktien

Erklärung und Handel...
 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2018 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
0,45 Sek.