Nicht nur für den Kauf einer Immobilie oder einer Wohnung bedarf eines Kredits. Renovierungen und Instandhaltung kosten viel Geld. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
14.05.2019 11:09 Uhr
IMMOBILIEN UND FINANZIERUNG

Kostenfalle Wohnungsrenovierung | So vermeiden Sie unnötige Kosten!

Düsseldorf, 14.05.2019 11:09 Uhr (Finanzredaktion)

Der Kauf einer Wohnung oder eines Eigen­heims ist eine lang­fris­tige Inves­ti­tion, die sich lohnen soll. Reno­vie­rungs­fallen können jedoch eine vermeint­lich güns­tige Immo­bilie nach­träg­lich erheb­lich verteuern.

Hoher Renovierungsbedarf bei älteren Gebäuden

Altbauten sind aufgrund ihres Baustils und des großzügigen Platzangebots bei Immobilienkäufern beliebt. Verglichen mit Neubauten sind sie meist günstiger. Ältere Häuser befinden sich häufig in einer attraktiven Wohnlage, im Stadtzentrum oder in einer ruhigen Umgebung. Auch wenn das Kaufobjekt auf den ersten Blick gut erhalten und gepflegt wirkt, steckt häufig viel Renovierungsbedarf dahinter.

In einem gebrauchten Haus ist oft die Elektroinstallation veraltet. Das Stromnetz genügt den aktuellen Ansprüchen nicht mehr. Wenn mehrere Haushaltsgeräte gleichzeitig angeschlossen werden, kommt es zu Überlastungen des Stromnetzes.

Bei der Objektbesichtigung sollte deshalb auch auf die Anzahl der Steckdosen geachtet werden. Falls nur wenige Steckdosen im Haus vorhanden sind, ist das Stromnetz möglicherweise nicht mehr belastbar. Für den Neueinbau der Elektroinstallation muss mit Kosten von circa 45 bis 60 Euro je Quadratmeter Wohnfläche gerechnet werden. Falls die Leitungen aufgrund zu schwacher Dimensionierung ausgetauscht werden müssen, wird der Umbau schnell teuer.

Postbank AG Haus

Bei der Planung von Renovierungsarbeiten im Altbau oder Neubau sollte zunächst eine Übersicht über die möglichen Renovierungskosten aufgestellt werden. Häufig werden die Kosten für eine Wohnungsrenovierung unterschätzt, sodass die Renovierungsarbeiten aufgrund fehlender finanzieller Mittel unterbrochen werden müssen. Wenn kurzfristig Geld benötigt wird, um Handwerkerrechnungen zu bezahlen, ist der Eilkredit eine effiziente Lösung. Information und Konditionen zum Eilkredit finden sich auf der Webseite dieses Unternehmens, des ersten und führenden Anbieters von Kurzzeitkrediten in Deutschland. Die Kostenkalkulation sollte alle für die Renovierung relevanten Faktoren wie Bauart, Alter und Zustand des Gebäudes, die Größe der Fläche, die renoviert werden soll sowie Materialbedarf und eventuell Handwerker berücksichtigen.

Unübersichtliche Gesetze und Verordnungen für Renovierungsvorhaben

Der Wohnort hat ebenfalls einen großen Einfluss auf die Höhe der entstehenden Renovierungskosten. Materialkosten und Handwerkerleistungen unterliegen regionalen Schwankungen. Darüber hinaus unterscheiden sich Vorschriften, Gesetze und Verordnungen hinsichtlich von Bau- und Renovierungsvorhaben von einem Bundesland zum anderen. Zu den wichtigsten Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen zählen die Erneuerung von Rohren und Leitungen, der Austausch von Heizung, Elektrik und Sanitäranlagen, die Verlegung neuer Böden sowie Dämmung und Isolierung des Mauerwerks.

Der Einbau neuer Fenster und Türen kann ebenfalls hohe Kosten verursachen. Es lohnt sich deshalb, vor der Beauftragung eines Handwerksbetriebs zunächst Kostenvoranschläge unterschiedlicher Firmen einzuholen, zu vergleichen und sich anschließend für das passende Angebot zu entscheiden.

(Foto: Postbank AG)

Disclaimer

Veröffentlichungen und Mitteilungen über Finanzprodukte und Kapitalmarktanalysen dienen der Informationsgebung, entweder durch Dritte oder durch eigene Beschreibungen. Die hier aufgeführten Äußerungen, Analysen und Produktbewertungen sind ausschließlich Meinungen und Ansichten des Herausgebers bzw. Produktgebers. FMM-Magazin.de führt keine Finanzberatung durch, ruft nicht zum Erwerb oder zum Verkauf von Anlageprodukten oder Wertpapieren auf und führt keine Rechtsberatung durch. Interessierte Anleger sollten sich grundsätzlich Emissions-/Produktprospekte genau anschauen. Die Aufsichtsbehörde für das Versicherungs- und Finanzwesen ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Bonn.

 

  • Immobilien
  • Finanzen
 
Artikel »   Drucken Versenden

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
Schnelleinstieg in die Kategorien ...
LIVE Börsenindizes
Bereitgestellt von Investing.com
Finanzdaten von Sentix
Aktivste Kryptowährungen
Bereitgestellt von Investing.com
Börse - Themen Specials

Privatanleger: Sparplan oder Einmalanlage?

Google Vortrag zum Thema Finanzgeschäfte

Vortrag von Salvatore Pennino, Industry Leader Finance Google Germany. Das Thema "Next Generation Banking." Ein interessanter Einblick, welche Ideen Google hat und spannende Informationen über Hintergründe.

Finanzexperten-Forum auf FMM-Magazin.de
Thema Geldanlage: Wissen zum Trading
Aktuelle Artikel aus der Rubrik Investment
Finanzwissen - Produkte & Handelssysteme
Börse für Privatanleger
Das Xetra-Orderbuch bietet Privatanlegern Transparenz beim An- und Verkauf von Aktien

Erklärung und Handel...
 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2019 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
0,443 Sek.