Die Allianz Renault-Nissan-Mitsubushi tritt dem Carsharing-Bündnis DiDi Auto Alliance bei. Ziel ist zudem der Ausbau von Innovationen bei der Elektromobilität. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
24.04.2018 17:03 Uhr
AUTOMOBILBRANCHE UND ELEKTROAUTOS

Automotive | Renault-Nissan-Mitsubishi kooperiert mit DiDi Allianz aus China

Köln/Paris, 24.04.2018 17:03 Uhr (Wirtschaftsredaktion)

DiDi Auto Alliance ist u.a. ein Cars­ha­ring-Bündnis, hinter dem das chine­si­sche Unter­nehmen Didi Chuxing steht. Die Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi hat nun ihren Beitritt ange­kün­digt,

Das Firmenbündnis DiDi Auto Alliance (D-Alliance) wurde von der führenden chinesischen Transportplattform für Fahrdienste DiDi Chuxing (DiDi) gegründet. Ziel der D-Alliance ist es, zur weltweiten Nummer eins beim Carsharing zu avancieren und neue Geschäftsfelder für die Automobilindustrie zu erschließen. Eine wichtige Rolle hierbei spielen Elektrofahrzeuge.

Bereits im Februar hat Renault-Nissan-Mitsubishi erklärt, mit DiDi Möglichkeiten für E-Auto- Carsharing in China zu untersuchen. Die Vereinbarung steht im Einklang mit dem im Strategieplan Alliance 2022 formulierten Ziel, bis zum Jahr 2022 zu einem der wichtigsten Anbieter von Robo-Taxi-Services zu werden.

Elektromobilität und autonome Fahrfunktionen

Darüber hinaus will die größte Automobil-Allianz der Welt ihre Vorreiterrolle bei der Elektromobilität stärken und insgesamt zwölf rein batteriebetriebene Modelle auf Basis gemeinsamer Plattformen und Komponenten auf den Markt bringen. Hinzu kommen 40 Modelle mit autonomen Fahrfunktionen. Hierfür hat Renault-Nissan-Mitsubishi den Venture-Kapital-Fonds Alliance Ventures aufgelegt, der in den kommenden fünf Jahren eine Milliarde US-Dollar investieren wird, um nach dem Open-Innovation-Prinzip gemeinsam mit externen Partnern die hierfür notwendigen technischen Voraussetzungen zu schaffen.

„Mit DiDi teilen wir die Vision einer sauberen, sicheren Mobilität für alle”, sagte Ogi Redzic, Senior Vice President of Connected Vehicles and Mobility Services der Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi, anlässlich der Kooperationsvereinbarung. „China ist ein Schlüsselmarkt für Renault-Nissan-Mitsubishi, und wir planen dort in enger Partnerschaft mit Marktführern wie DiDi die intelligente Mobilität der Zukunft maßgeblich mit zu gestalten”, so Redzic weiter.

(Quelle: Renault Unternehmenskommunikation)

 

  • Automobil
  • Energie
  • Industrie
 
Artikel »   Drucken Versenden

 


Kommentar schreiben »



Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:

* Bitte halten Sie sich an die Netikette und vermeiden persönliche Anschuldigungen, Beleidigungen und Ähnliches. Verbreiten Sie außerdem keine Unwahrheiten, Vermutungen, Gerüchte sowie rufschädigende oder firmeninterne Informationen. Beachten Sie die Rechte Anderer und urheberrechlich geschützter Quellen. Bei rechtlichen Verstößen haften Sie in vollem Umfang. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, Ihre IP-Adresse und Ihren Provider zu speichern. Mit dem Speichern Ihres Kommentars erklären Sie sich mit diesen Regelungen einverstanden.

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
Schnelleinstieg in die Kategorien ...
Telekommunikation-News
Aktuelle Artikel aus der Rubrik Markt & Meinungen
Marktkommentare von der Frankfurter Börse
Prognosen und Trends
Auswahl Branchen-Analysen
Europa News
Besondere Aufmerksamkeit aus unserem Leserkreis...
Redaktionelle Artikel, die Interessenten am meisten lesen...

Los geht´s...
 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2018 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
0,69 Sek.