Hermann Wonnebauer wird neuer Vorsitzender der Zürcher Kantonalbank Österreich AG. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
30.11.2018 11:03 Uhr
PRIVATE BANKING UND PERSONEN

Zürcher Kantonalbank | Hermann Wonnebauer übernimmt Vorstandsvorsitz

München/Salzburg, 30.11.2018 11:03 Uhr (Finanzredaktion)

Das auf vermö­gende Privat­per­sonen, Fami­lien und Stif­tungen sowie Unter­neh­mern in Öster­reich und Süddeutsch­land spezia­li­siertes Institut ernennt Hermann Wonne­bauer zum Vorsit­zenden der Zürcher Kanto­nal­bank Öster­reich AG.

Der Aufsichtsrat der Bank hat beschlossen, die Führung des Unternehmens in die Hände der drei bestehenden Vorstände Michael Walterspiel, Christian Nemeth und Hermann Wonnebauer zu legen. Innerhalb des dreiköpfigen Vorstands wird Hermann Wonnebauer ab 1. April 2019 den Vorsitz übernehmen.

Lucien Berlinger wird bis 31. März 2019 weiterhin Vorsitzender des Vorstands der Zürcher Kantonalbank Österreich AG bleiben und dann wie geplant zur Konzernmutter nach Zürich zurückkehren.

Der Aufsichtsratsvorsitzende, Christoph Weber, Mitglied der Generaldirektion der Zürcher Kantonalbank, sagt stolz: „Unsere österreichische Tochter hat sich sehr erfolgreich entwickelt. Begeisterte Kunden, Exzellenz in der Beratung und nachhaltig rentables Wachstum beweisen das. Nun setzen wir für die weitere Entwicklung der Bank auf die Expertise und Erfahrung unserer drei bestehenden Vorstandsmitglieder. Sie haben bewiesen, dass sie das Unternehmen erfolgreich führen und weiterentwickeln können. Mit Hermann Wonnebauer wird einer der erfahrensten Private Banker in Österreich an der Spitze der Bank stehen. Damit unterstreichen wir unser Commitment zur aktiven Marktbearbeitung in Österreich und Deutschland.“

(Quelle: Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG kann auf eine sehr erfolgreiche Entwicklung seit dem Einstieg der Zürcher Kantonalbank in den österreichischen Private Banking Markt im Jahr 2010 zurückblicken. Das Volumen der anvertrauten Kundenvermögen ist von damals 560 Mio. Euro auf heute über 2,3 Mrd. Euro angestiegen; die Kundenzufriedenheit gemäß der aktuellen Befragung im Sommer 2018 zeigt mehr als 80 Prozent begeisterte Kunden. Die Anzahl der Mitarbeitenden hat sich auf 93 Personen mehr als verdoppelt; die Vermögensverwaltungsquote ist von 15% auf 70 Prozent gestiegen.)

Disclaimer

Veröffentlichungen und Mitteilungen über Finanzprodukte und Kapitalmarktanalysen dienen der Informationsgebung, entweder durch Dritte oder durch eigene Beschreibungen. Die hier aufgeführten Äußerungen, Analysen und Produktbewertungen sind ausschließlich Meinungen und Ansichten des Herausgebers bzw. Produktgebers. FMM-Magazin.de führt keine Finanzberatung durch, ruft nicht zum Erwerb oder zum Verkauf von Anlageprodukten oder Wertpapieren auf und führt keine Rechtsberatung durch. Interessierte Anleger sollten sich grundsätzlich Emissions-/Produktprospekte genau anschauen. Die Aufsichtsbehörde für das Versicherungs- und Finanzwesen ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Bonn.

 

  • Finanzen
  • Private Banking
 
Artikel »   Drucken Versenden

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
Schnelleinstieg in die Kategorien ...
Telekommunikation-News
Aktuelle Artikel aus der Rubrik Markt & Meinungen
Marktkommentare von der Frankfurter Börse
Prognosen und Trends
Auswahl Branchen-Analysen
Europa News
Besondere Aufmerksamkeit aus unserem Leserkreis...
Redaktionelle Artikel, die Interessenten am meisten lesen...

Los geht´s...
 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2018 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
0,714 Sek.