Das französiche Technologie-Unternehmen bietet mit dem AR.Drone ein fliegendes Video-Spiel an. Das Gerät verfügt über diverse Kameras an Bord, über die der \\\"Pilot\\\" am Boden eine On-Bord-Sicht erhält. So, als wenn er selbst im Helicopter sitzen würde Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
13.09.2010 09:54 Uhr
IPHONE STEUERT MINI-HELIKOPTER

Firma Parrot lässt Mini-Helikopter ARDrone mit iPhone oder iPod Touch steuern

Paris (France), 13.09.2010 09:54 Uhr (Wirtschaftsredaktion)

Das fran­zö­siche Tech­no­lo­gie-Unter­nehmen bietet mit dem AR.Drone ein flie­gendes Video-Spiel an. Das Gerät verfügt über diverse Kameras an Bord, über die der "Pilot" am Boden eine On-Bord-Sicht erhält. So, als wenn er selbst im Heli­co­pter sitzen würde.

Die französische Firma Parrot hat am 18. August ein neues Produkt auf den Markt gebracht. Es handelt sich um einen Mini-Helikopter, der sich mit einem iPhone, iPod Touch oder iPad steuern lässt. Die sogenannte AR.Drone ist von 4 motorisierten Propellern (deshalb auch Quadcopter genannt) umgeben und wurde mit zwei kleinen Kameras ausgestattet.

Die erste Kamera, die unter der Struktur befestigt ist, misst die Geschwindigkeit des Quadcopters und ermöglicht Schwebeflüge, während die zweite Kamera, an der Vorderseite des Flugroboters, ein Live-Video an das iPhone sendet und streamt. Das Gerät sieht all das, was ein Spieler sehen würde, der als Pilot im Cockpit sitzt. Die Bilder werden in Echtzeit drahtlos an den Spieler weitergeleitet. Die Verbindung zwischen dem Helikopter und dem mobilen Gerät des Nutzers wird durch eine Wi-Fi Verbindung ermöglicht.

Die Steuerung des Flugroboters ist dadurch sehr einfach. Der Spieler berührt mit dem Daumen das Display und ein Steuerungsknopf erscheint darunter. Der Beschleunigungssensor des iPod touch/iPhone erkennt die jeweilige Bewegung des Spielers und die Parrot AR.Drone bewegt sich vorwärts, rückwärts oder seitwärts - abhängig von der Neigung des iPod Touch/iPhone. Ein weiterer Steuerungsknopf auf der rechten Seite des iPod Touch/iPhone-Displays ermöglicht es, die AR.Drone Aktionen wie Steigen, Sinken oder Rotieren ausführen zu lassen. Eine Hülle schützt die Propeller des Gerätes, falls es auf Hindernisse stoßen sollte.

Der Gründer und Leiter von Parrot, Henri Seydoux, erklärt: "Seit 4 Jahren entwickeln wir drahtlose Konzepte für Video-Spiele. Unser erstes Projekt war ein Bluetooth-Rennwagen. Wir haben es geschafft, aber ich war nicht zufrieden. Es musste fliegen! Und so kam ich auf die Idee mit dem Quadkopter."

Das Projekt AR.Drone wurde als offene Entwicklungsplattform konzipiert. Ein Software Development Kit (SDK) ist jetzt für alle Entwickler verfügbar, die Spiele für die AR.Drone erstellen wollen. Drei Spiele können bereits vom App Store heruntergeladen werden. Weitere Informationen über die AR.Drone finden Sie unter: www.ardrone.com

(Quelle: Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft/idw)

 

  • Technologie
  • iPhone
 
Artikel »   Drucken Versenden

 


Kommentar schreiben »



Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:

* Bitte halten Sie sich an die Netikette und vermeiden persönliche Anschuldigungen, Beleidigungen und Ähnliches. Verbreiten Sie außerdem keine Unwahrheiten, Vermutungen, Gerüchte sowie rufschädigende oder firmeninterne Informationen. Beachten Sie die Rechte Anderer und urheberrechlich geschützter Quellen. Bei rechtlichen Verstößen haften Sie in vollem Umfang. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, Ihre IP-Adresse und Ihren Provider zu speichern. Mit dem Speichern Ihres Kommentars erklären Sie sich mit diesen Regelungen einverstanden.

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
Schnelleinstieg in die Kategorien ...
Finanzen Special - Konto und Depot
Experten aus Hochschule und Forschung
Aktuelle Artikel aus der Rubrik Markt & Meinungen
Marktkommentare von der Frankfurter Börse
Prognosen und Trends
Auswahl Branchen-Analysen
Europa News
Besondere Aufmerksamkeit aus unserem Leserkreis...
Redaktionelle Artikel, die Interessenten am meisten lesen...

Los geht´s...
Finanz-x-press
Abonnieren Sie den Finanzen Markt & Meinungen Newsletter:
 

 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2018 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
0,713 Sek.