Kaupthing Bank macht ernst - Anleger sollen ab dem 15. Mai Post bekommen. Die deutsche Niederlassung der isländischen Kaupthingedge Bank veröffentlicht auf ihren Internetseiten aktuelle Informationen für deutsche Bankkunden. FAQ Liste inklusive. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
02.05.2009 10:19 Uhr
BANKEN UND FINANZEN

UPDATE Kaupthing Bank macht ernst - Anleger sollen bald Post bekommen

Frankfurt/Main, 02.05.2009 10:19 Uhr (redaktion)

Die deut­sche Nieder­las­sung der islän­di­schen Kaup­thin­gedge Bank veröf­fent­licht auf ihren Inter­netseiten aktu­elle Infor­ma­tionen für deut­sche Bank­kunden. FAQ Liste inklu­sive.

Demnach sollen die Bankkunden wie am 17. Aprill 2009 angekündigt, ab dem 15. Mai 2009 Post von der Bank bekommen. Darin soll das Rückzahlungsverfahren beschrieben werden. Dort heißt es :"Die Einleger werden gebeten, hierauf gemäss Formular zu antworten, um so das Verfahren zur Rückzahlung in Gang zu setzen. Sie können in dem Formular persönliche Daten und Daten ihres Referenzkontos erforderlichenfalls korrigieren. Nach Erhalt der Antwort werden die Einlagen (in Höhe des Standes bei Verhängung des isländischen Moratoriums) zurückgezahlt."

Und weiter:
"Nach isländischemRecht sind die Einlagenforderungen bevorrechtigt und dürfen jetzt zurückgezahlt werden. Rechnerisch entstandene, aber noch nicht gezahlte Zinsen sind als nicht bevorrechtigte Forderungen zu qualifizieren und dürfen derzeit nicht ausgezahlt werden. Soweit auf Termingelder vor dem 9. Oktober 2008 Zinsen gutgeschrieben wurden, sind sie Bestandteil der Einlagen geworden und dürfen ausbezahlt werden.

Das würde für Anleger bedeuten, dass sie ihre Zinsansprüche (ausser Termingeld s.o.) wohl nie erhalten werden. Hauptsache das Einlagegeld wird zurückgezahlt. Das ganze Verfahren sieht jetzt mehr nach professioneller Handlungsweise aus als noch vor Wochen (siehe FAQ-Liste).

Lesen Sie hier die Informationen vom 17.04.2009.

Die Kaupthing Fragen- und Antwortenseite erreichen sie hier (Bitte auf "Repayment procedure"klicken)

 

  • Finanzen
  • Banken
  • Kaupthing
 
Artikel »   Drucken Versenden

 

9 Kommentare »
 
25.06.09 10:23 Uhr
Zwangs- Sponsor
Verlogene isländische Regierung
...fühle mich von der Kaupthing Bank ziemlich besch..ßen & betrogen und die isländische Regierung ist nicht besser, alle samt sind große Heuchler.

Wenn die Sparer die Zinsen tatsächlich nicht erhalten sollten, dann sehe ich darin schon Betrug und Abzocke, denn die Millionengelder im Einlagesicherungsfond werden mit Sicherheit kräftig verzinst. Der Staat zockt ab und die kleinen Sparer, sollen dafür bluten. Toll
Mfg
Zwangs-Sponsor
15.05.09 12:21 Uhr
chris
...warum beschweren sich Zinsjäger?
Kaupthing zahlte weitaus höre Zinsen als hiesige Banken hier in Deutschland, siehe Sparkassen, Genossen, oder eben Geschäftsbanken. Also Zinsen ÜBER Marktniveau! Wenn ich mich also gegen marktgerechte Zinsen ausspreche weil ich dort bis zu 2,5% mehr bekomme, dann muss mir auch klar sein, dass - auch bei einer Spareinlage!!! - ein höheres Risiko dahinter steht. Chance und Risiko gehen immer Hand in Hand! Dann muss man sich wenn es dann eben schief geht auch mal ein bischen gedulden, bis das ganze volkswirtschaftlich vertretbar abgewickelt wird.
06.05.09 16:46 Uhr
Staffi
Bundesregierung schläft
Es ist beschämend und entäuschend ;wie sich die Bundesregierung im Fall Kaupthing Edge verhält.Frau Merkel und Herr Steinbrück verschonen Island auf Kosten Ihrer Deutschen Bürger und Wähler.Und was macht die EU ? Sie reagiert nicht mal auf den EWR Einlagen-Sicherungsfond.Hiermit will man wohl erreichen,das Geld nur noch in der BRD angelegt wird.Und das bei einem Staatsbankrott die Kohle wenigstens in Deutschland bleibt.Arme Eu,armes Deutschland.
Ich wünsche allen Kaupthing Sparer alles Gute;und eine hoffentlich schnelle Rückzahlung.Ein Integrations-Bürger !!!!!!!
05.05.09 15:24 Uhr
Werner
... warum haut nicht endlich Frau Merkel oder Herr Steinbrück drauf ?
wer sind wir eigentlich ?
04.05.09 12:02 Uhr
Zwangs- Sponsor
Noch mehr Zusatzkosten?
Wie soll man die Bestätigung oder Korrektor seiner Bankdaten (Referenzkonto) an die Kaupthing Pleitebank zusenden? Wieder mit Einschreiben / Rückschein? Bleiben die geprellten Anleger auch auf diesen Kosten sitzen? Toll
03.05.09 09:45 Uhr
Notlüge
Konkursverschleppung??
Ich finde diese Vorgehensweise eine klare Konkursverschleppung.
Island will sich so nur einen kostenloen Kredit über die geprellten Anleger sichern!
Wehrt Euch, leistet Widerstand!
Solitarität mit den betrogenen Anlegern.

Solidarische Grüße
ein Hamburger
03.05.09 09:41 Uhr
manix
Hinhaltetaktik
Die Hinhaltetaktik bestätigt sich. Die Zinsen seit gut einem Jahr werden
verloren sein.
Falls eine Rückzahlung getätigt wird, rechne ich noch gut mit 12 Wochen
bis ich über mein Tagesgeld verfügen kann.
Diese Bank hat mir schweren finanziellen Schaden zugefügt.

Möchte wissen, wer noch ein Konto bei der neuen Kaupthing eröffnet.
Gelder vor der Pleite noch annehmen ist ein Verbrechen.

mfg
03.05.09 01:37 Uhr
Abzocker
Gute Geschäftsidee
Das ist eine gute Geschäftsidee.

1.) Man leihe sich 300.000.000,-Euro von gutgeläubigen Bürgern
2.) Man sagt, dass man pleite ist und das Geld nicht mehr hat.
3.) Man halte die Anleger über 9 Monate lange
4.) Man stelle dieRückzahlung aber immer wieder in Aussicht
5.) Irgendwann zahle man dann nur den Einlagebetrag ohne Zinsen aus und wird auch als professionell bezeichnet.
6.) Nebenbei hat man sich zwei-stelleigen Millionenbetrag an Zinsen eingesackt
7.) Vielleicht gibt es auch noch das Bundesverdienstkreuz?
02.05.09 23:21 Uhr
Allana
Was ist an DIESER Vorgehensweise professionell?
Was ist daran professionell, wenn Kaupthing - obwohl alle Kundendaten bei ihr vorhanden sind - alle Kunden noch einmal anschreiben will?

Professionell wäre, wenn Kaupthing entweder
a) den Internetzugang zu den Konten einfach wieder öffnen würde, so dass die Kunden ihre Einlage abheben könnten
oder
b) einfach die Einlage auf die Referenzkonten der Kunden zurück überweist.

Das nunmehr angedachte Procedere ist imho eine weitere Hinhaltetaktik, damit Kaupthing und Island sich weiter an unserem Geld bereichern können.


Kommentar schreiben »



Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:

* Bitte halten Sie sich an die Netikette und vermeiden persönliche Anschuldigungen, Beleidigungen und Ähnliches. Verbreiten Sie außerdem keine Unwahrheiten, Vermutungen, Gerüchte sowie rufschädigende oder firmeninterne Informationen. Beachten Sie die Rechte Anderer und urheberrechlich geschützter Quellen. Bei rechtlichen Verstößen haften Sie in vollem Umfang. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, Ihre IP-Adresse und Ihren Provider zu speichern. Mit dem Speichern Ihres Kommentars erklären Sie sich mit diesen Regelungen einverstanden.

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
Schnelleinstieg in die Kategorien ...
Mediastream Research

Konjunkturumfrageergebnisse Q1/2019 bei 27.000 Unternehmen.
Telekommunikation-News
Aktuelle Artikel aus der Rubrik Markt & Meinungen
Prognosen und Trends
Auswahl Branchen-Analysen
Europa News
Besondere Aufmerksamkeit aus unserem Leserkreis...
Redaktionelle Artikel, die Interessenten am meisten lesen...

Los geht´s...
 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2020 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
0,459 Sek.